HelloAgile® eine Marke der HelloNew GmbH & Co. KG
Moritzstraße 17 A, 65185 Wiesbaden
HelloAgile Blog

Daily Scrum

Im Daily Scrum bzw. Daily Standup treffen sich die Developer zur Tagesplanung. Im Zentrum stehen die drei Fragen: Was habe ich gestern erreicht? Was habe ich heute vor zu erreichen? Was hält mich dabei auf?

David Hillmer

19.4.2021

Timebox des Daily Scrum:

Das Daily Scrum dauert maximal 15 Minuten und findet täglich statt. Um diese straffe Timebox einzuhalten, erfordert das Daily Scrum eine zielgerichtete Konversation.

Diskussionen, Abstimmungen und tiefgreifende Themen haben außerhalb des Dailys Platz.

Teilnehmer im Daily Scrum:

  • Developer

Der Scrum Guide benennt als aktive Teilnehmer des Daily Scrum ausschließlich die Developer. Sie geben sich ein Update über den aktuellen Sprint Status. Laut Scrum Guide dürfen Scrum Master und Product Owner nur aktiv teilnehmen, wenn sie selbst an einer Aufgabe mitarbeiten. Dann treten sie im Daily aber in ihrer Rolle als Developer auf.
In der Praxis empfehlen wir, den Scrum Master und den Product Owner immer einzuladen, damit alle Mitglieder des Teams gleichermaßen informiert sind und die Transparenz im gesamten Scrum Team gewährleistet ist. Dennoch sollte nur sprechen, wer inhaltlich mitarbeitet.

Zweck des Daily Scrum:

Ziel des Daily Scrum ist es, Transparenz über den aktuellen Sprint für das Team zu schaffen. Dabei wird das Sprint Backlog von den Developern ggf. aktualisiert, sollten sich Aufgaben geändert haben oder hinzugekommen sein.

Der Ablauf des Daily Scrum in der Praxis:

Das Daily Scrum Meeting wird umgangssprachlich oft als Daily Standup bezeichnet. Dies ist eine Best Practice, bei der die Beteiligten stehen. Das hilft dabei, die Timebox einzuhalten und fördert Interaktion.


Reihum bespricht das Development Team den Status des Sprints und orientiert sich dabei an den folgenden drei Fragen:

  • Was habe ich seit dem letzten Daily Scrum Meeting erreicht?
  • Was nehme ich mir vor, bis zum nächsten Daily Scrum Meeting zu erreichen?
  • Was hat mich bei bei meiner Arbeit behindert bzw. wird mich behindern?

Die drei Fragen helfen bei der Orientierung im Daily Scrum Meeting und erleichtern den Aufbau einer Routine. Häufig passen die Developer die Fragen nach einiger Zeit auf ihren Kontext an.


Alles, was über das Daily Scrum Meeting hinausgeht, wird währenddessen notiert und im Anschluss besprochen.

3 Tipps für das Daily Scrum:

  1. Selbe Zeit, selber Ort!
    Tipp zur Zeit: Das Daily Scrum sollte nach Möglichkeit morgens stattfinden. Das Team schließt damit den letzten Tag ab und legt sich eine Agenda für den kommenden Tag zurecht.
    Tipp zum Ort: Das Team sollte sich entweder an einem physischen Taskboard oder einem großen Bildschirm mit digitalem Taskboard treffen. Wichtig ist, dass alle an einem Ort zusammenkommen und auf eine Wand schauen.
  2. Das Daily Scrum Meeting ist kein Reporting an einen Senior Entwickler, Product Owner oder Stakeholder. Es dient der Transparenz innerhalb des Teams und ist kein Kontrollwerkzeug, wer wie viel Arbeit geschafft hat.
  3. Für physische Taskboards: Erledigte Aufgaben können jederzeit als visuelle Hilfe quer gehägt werden, um zu wissen, was später im Daily Scrum angesprochen werden muss und was nicht.

David Hillmer

19.4.2021